smartphoto FotoleinwandTestbericht von Falko„Die Fotoleinwand von smartphoto punktet in den Kategorien Bestellung, Qualität und Angebot. Die sehr einfache Umsetzung und schnelle Lieferzeit überzeugen. Die regelmäßigen Angebote lohnen sich für Schnäppchenjäger. Die Preise der Fotoleinwände liegen im Mittelfeld. Eine schnelle Bearbeitung und der zügige Versand werden Kunden erfreuen.“

Zum Anbieter

0 90 100 1
90%
Average Rating

smarthoto Fotoleinwand im Test

  • Preise und Auswahl
    76%
  • Versand (Kosten und Zeit)
    95%
  • Handling
    95%
  • Bezahlung
    92%
  • Qualität
    92%

Preise und Auswahl (75%)

Bei der Format- und Größenauswahl hält sich smartphoto an die beliebten Standardformate. Lediglich zwölf unterschiedliche Größen stehen in Hoch- oder Querformat zur Auswahl. Im Vergleich zur Konkurrenz ist das eher wenig, wenn man bedenkt, dass myposter über 100 Leinwandgrößen anbietet. Die Preise von smartphoto fanden sich in unserem Test im gesicherten Mittelfeld wieder. Durch die ständig wechselnden Sonderaktionen sind jedoch gute Schnäppchen zu ergattern.

  • Klassisch 3:2 (z.B. 30x20cm, 60x40cm, 90x60cm…)
  • Quadratisch 1:1 (30x30cm, 40x40cm & 60x60cm)
  • Panorama (80x30cm & 105x40cm)

Die Fotoleinwand wird als Standard-Version, Deluxe-Version mit 4cm starken Holzrahmen oder als gerahmtes Bild angeboten. Je nach Version und Extra, wie Rahmen, sind Aufpreise vorhanden.

Versand (95%)

Bei unserem smartphoto Fotoleinwand Test dauerte die Lieferung der Leinwand etwa drei Tage. Bei einer Produktionszeit von ca. zwei Tagen und weitere 1-2 Tagen als Paketversand mit DHL. Das ist im Vergleich zur Konkurrenz schnell und gibt Pluspunkte.

Die Verpackung wird, wie branchenüblich, durch einen dicken Pappkarton und einer Blisterfolie um die Leinwand gebildet. Dies hat sich bewährt und zeigte bisher bei keinem Anbieter, der diese Kombination wählt, ein Problem.

Die Versandkosten für kleinere Leinwände betragen lediglich 4,95 Euro. Das ist günstig und fair. Selbst bei größeren Leinwänden steigen die Kosten nicht an. Im Vergleich zu anderen Anbietern liegt smartphoto damit im oberen Drittel.

Handling (95%)

Eine einfache Bestellung der Fotoleinwand ist ein KO-Kriterium für Kunden. smartphoto kommt mit seinem Bestellprozeß spielend durch diese Prüfung. Die Webseite ist aufgeräumt und mit wenigen Klicks ist eine Bestellung angeschoben. Zusätzlich bietet smartphoto viele Einstellungsmöglichkeiten für den Anwender an.

Das oder die gewünschten Fotos für den Leinwanddruck können vom eigenen PC oder online aus den Fotoalben von Facebook, google bzw. Flickr gezogen werden. Die Eignung für das jeweilige Format wird online geprüft. Fällt das Bild durch den Check, erhalten Kunden ein Ausrufezeichen im Bild angezeigt und sollten sich für ein anderes Foto bzw. eine andere Leinwandgröße entscheiden. Es ist durchaus möglich die Bestellung mit dem „ungeeigneten“ Bild fortzuführen, jedoch ist eine schlechte Druckqualität (Pixel, Unschärfe etc.) zu erwarten.

Was nicht da ist, kann nicht vermisst werden. So gibt es keine Möglichkeit das Bild zu schärfen. Dafür bietet smartphoto einige Effekte an. Unter anderem eine Erhöhung des Kontrastes, für kräftigere Farben. Ebenso Sepia, schwarz/weiß oder einen negativ Effekt. Ist das Bild zu hell oder dunkel, kann dies per Filter angepasst werden.

Der Rand wird nicht gespiegelt. Dadurch können Details verloren gehen. Dies ist nicht optimal. Eine Änderung auf einen gespiegelten Rand lässt smartphoto vermissen.

Bezahlung (92%)

Viele gängige Bezahlmöglichkeiten bietet smartphoto an. Dort sollte jeder Käufer seinen Favoriten finden. Kunden haben die Wahl zwischen:

  • Kreditkarte
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung (Klarna)
  • Vorkasse

Qualität (92%)

Bei der Qualität der Fotoleinwände kann smartphoto ebenfalls punkten. Genauere Details zum Material lässt smartphoto offen. Jedoch zeigt das feste Material einen sehr guten Druck mit vergleichsweise kräftigen Farben.

Die Stärke des Rahmen beträgt 1.7cm. Dies ist eher schmal, im Vergleich zu anderen Anbietern. Wer mehr möchte, greift zur Deluxe-Version mit 4cm.

Die Leinwand wird sehr sauber auf dem stabilen Rahmen umspannt. Die beliegenden Keilrahmen sind nicht verbaut. Eine Gebrauchsanweisung für diese fehlt. Ein Bildaufhänger mit Schrauben gehört ebenso zur kostenlosen Beigabe.

Über smartphoto im Test

smartphoto blickt auf eine über 20-jährige Erfahrung in Sachen Fotodruck und Fotogeschenke zurück. Früher unter dem Namen „Extra Film“ tätig, bietet das Unternehmen derzeit mehr als 200 personalisierbare Fotoprodukte wie Fotoleinwände, Fotobücher, Poster, Fototwassen udn vieles weitere an.

Im Sortiment sind weitere Geschenkideen für diverse Anlässe. Unter anderem Kissen, Strandtaschen, Partyboxen, Smartphone-Hüllen, Untersetzer, Kalender, Uhren usw. Alle Produkte können mit dem eigenen Bild versehen werden.

Die sogenannte „smartgarantie“ bieten Kunden Ersatz von Produkten an, sollten diese nicht den gewünschten Erwartungen und Vorgaben entsprechen. Nachträglich bemerkte Fehler in den Texten oder der Bildauswahl sowie Beschädigungen durch die Post sind Beispiele für einen Garantieanspruch.

Ein eigenes Bonusprogramm bietet smartphoto mit dem „smartbonus“ an. Dieser Bonus wird je nach Bestellwert als Rückvergütung berechnet. Diese wiederum kann anschließend auf neue Bestellungen eingelöst werden. Gewertet werden jedoch nur Bestellungen aus dem jeweiligen Quartal. Was die Sache für den „Normalkunden“ bedingt attraktiv macht. Immerhin gibt es bereits ab 25 Euro Bestellwert ein Guthaben von 3 Euro geschenkt. Ab 75 Euro sind es schon 11 Euro auf die es sich zu freuen gilt.